logotype
  • image1 Kinder lernen vor allem durch das, was Eltern tun, weniger durch das, was sie sagen. ~Jesper Juul
  • image2 Das Lernen ist wie ein Meer ohne Ufer. ~Konfuzius
  • image3 Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung. ~John F. Kennedy

400dpiLogo

 

Reglement des ElternTeam PriMargi

der Primarschule Margelaecker, Wettingen

 
 
 
 
 
 

Was ist das ElternTeam PriMargi? Wer kann mitmachen? Wie ist es organisiert und was sind die Ziele? Hier finden Sie das ElternTeam PriMargi Reglement, mit sämtlichen Informationen. 

1. Rechtliche Grundlagen

Grundlage bildet das Schulgesetz des Kantons Aargau vom 17.März 1981, insbesondere §35 und 36 Abs.3, sowie das Leitbild der Schulen Wettingen.

2. Ziel und Zweck des ElternTeams

Das primäre Ziel des ElternTeams PriMargi ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule, zum Wohl der Kinder. Das ElternTeam fördert das Vertrauen und den Informationsfluss zwischen Kindern, Eltern, Lehrpersonen, Schulleitung und den Behörden und stärkt die Identifikation der Kinder und Eltern mit der Schule. In der Primarschule Margeläcker soll ein Klima der gegenseitigen Wertschätzung und Akzeptanz herrschen. Durch die Mitwirkung möglichst vieler Eltern mit ihren verschiedensten Fähigkeiten kann ein Wissens- und Fähigkeitenpool geschaffen werden, von dem alle Beteiligten in der Primarschule Margeläcker profitieren.

3. Organisation und Mitwirkung

Das ElternTeam PriMargi besteht aus dem Vorstand, den Klassenvertretern sowie den Projektmitarbeitenden. Jährlich kann eine vom Vorstand vorbereitete Elternversammlung stattfinden. Dazu sind Eltern, Schulleitung, Schulbehörden, Schulsozialarbeit sowie Lehrpersonen eingeladen. Die Elternorganisation ElternTeam PriMargi ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Das Wohl aller Kinder sowie die positive Zusammenarbeit im schulischen Umfeld stehen im Zentrum. Der Vorstand des ElternTeams PriMargi konstituiert sich selbst aus den Klassenvertretern und besteht aus 3 bis 7 Personen. Ein Vertreter der Schulleitung wird zu den Vorstandssitzungen eingeladen. Die Sitzungen werden protokolliert. Von jeder Klasse stellen sich Mütter und Väter zur Verfügung, die die Aufgabe der Informationsvermittlung und die Interessenvertretung der gesamten Klasse übernehmen möchten; diese bilden die Gruppe der Klassenvertreter.

Projektmitwirkende sind Eltern, die ihre Fähigkeiten und Ressourcen für bestimmte Projekte oder Veranstaltungen zur Verfügung stellen. Unter Führung des Vorstandes und der Klassenvertreter können verschiedene Arbeits- und Projektgruppen gebildet werden. Diese treffen sich nach Bedarf und informieren den Vorstand über ihre Sitzungen und Entscheide.

4. Aufgaben und Abgrenzung

Das ElternTeam PriMargi vertritt im Rahmen seiner Möglichkeiten die Interessen der Schüler und deren Eltern. Das ElternTeam PriMargi fördert mit verschiedenen Anlässen die positive Schulhauskultur, die Integration und den aktiven Elternaustausch. Es definiert gemeinsame Werte und Interessen und leistet einen Beitrag für ein interessantes Angebot an Projekten zu Themen rund um die Schule und den Alltag mit Schulkindern. Der Schulbetrieb und seine Überwachung fallen nicht in den Kompetenzbereich des ElternTeams PriMargi. Es übt keine Aufsichts- und/oder Kontrollfunktionen aus. Weder Lehrpersonen noch Methoden und Inhalte des Unterrichts werden beurteilt. Die Bewältigung individueller Schulprobleme von einzelnen SchülerInnen ist nicht Aufgabe des "ElternTeams PriMargi".

5. Rechte und Pflichten

Die Schulleitung oder deren Vertretung gewährleistet den Informationsfluss zwischen dem "ElternTeam PriMargi" und der Lehrerschaft. Sie trägt die Anliegen des Lehrkörpers an das "ElternTeam PriMargi" und umgekehrt. In den Sitzungen hat die Schulleitung beratende Funktion, kein Stimmrecht.
Das "ElternTeam PriMargi" hat das Recht auf:

  • Information durch die Schulleitung (nach deren Ansicht relevante und notwendige Infos)
  • Mitwirkung und Zusammenarbeit bei Projekten und Anlässen in Absprache mit der Schulleitung
  • Anhörung
  • Einreichung von Gesuchen an die Schulleitung
  • Benutzung von Schulräumlichkeiten für Sitzungen oder Arbeits- und Projektgruppen
  • Infrastrukturbenutzung (z.B. Kopierer, Hellraumprojektor etc.) Das "ElternTeam PriMargi" hat die Pflicht:
  • Interessen der SchülerInnen und deren Eltern zu wahren
  • Interessen der Primarschule Margeläcker zu unterstützen
  • Sorgfaltspflicht/Schweigepflicht bez. Informationen

6. Finanzen

Für allgemeine Ausgaben stellt die Schulleitung dem "ElternTeam PriMargi" ein jährliches Budget zur Verfügung. In frühzeitiger Absprache mit der Schulleitung können für grössere Projekte zusätzliche Gelder beantragt werden. Das Budget wird vom Vorstand verwaltet.

7. Inkraftsetzung/Änderungen

Dieses Reglement tritt nach Genehmigung durch die Schulleitung und die Schulpflege im März 2017 in Kraft. Das Reglement wird regelmässig auf seine Aktualität hin überprüft und ggf. überarbeitet. Die Inkraftsetzung einer Reglementsänderung bedarf stets der Genehmigung der Klassenvertreterversammlung (absolute Mehrheit der anwesenden Klassenvertreter erforderlich), der Schulleitung und der Schulpflege.

8. Auflösung

Wenn die Mehrheit der Klassenvertreter eine Auflösung des ElternTeams PriMargi wünscht, oder sich keine geeigneten Personen für den Vorstand finden lassen, kann sich das ElternTeam PriMargi auflösen.

Wettingen, im März 2017